Welcome

Der Hackerfunk aus Zürich. Jeden ersten Samstag im Monat ab 18:00 Uhr auf Radio Radius.


MP3 Podcast feed abonnieren
OGG Podcast feed abonnieren
MP3-Stream zum Live-Hören

Last 5 Comments

Categories

HF-061 - 3D-Drucker

Dieses Mal wirds plastisch und zum Anfassen. “Resident Guest” Raffzahn, Dino, Axel und ich reden übers Drucken, aber in 3D. Was man ausser Batteriefachdeckel für Nintendo Game&Watch noch alles drucken kann und vorallem mit welchen Verfahren und Materialien, das erfahrt ihr in dieser Sendung.



Trackliste



Tenpenny Joke – She

Rob Costlow – Meant to be

Jiboul – Printer Solo



Nächste Sendung am 03. November, 19:00 Uhr

FDM
Fused Deposition Modeling
SLS
Lasersintern
STL/SLA
Stereolithografie
STL-Format
StandardTriangulationLanguage Dateiformat
G-Code
CNC-Maschinen Programmiersprage G-Code
SketchUp
Trimble SketchUp
Sketchup (Software)
Wikipedia über Sketchup
RepRap
RepRap Projektwebseite
GRRF
German RepRap GmbH
Protos 3D-Drucker
Raffzahns Protos 3D-Drucker Komplettbausatz
Polyactide
Wikipediaartikel über Polyactide
Lasersaur
Lasersaur von Nortd Labs
Dritte Industrielle Revolution
Europa plant dritte industrielle Revolution
Whacky Wit
Whacky Wit - Das besondere Brettspiel
Game&Watch
Alles über Nintendo Game&Watch LCD-Spiele

# 08-10-2012 by Venty | Feed icon Comments (3) | MP3

Comments

  1. vimja says on Oct 11, 2012 @ 11:45 PM:

    Danke fuer die spannende Episode. Besonders die Erklaerung der verschiedenen Drucktechniken fand ich interessant.

    Schad dass es zeitlich nicht gereicht hat um Angebote wie shapeways ( http://www.shapeways.com/ ) zu beschreiben. Besonders wenn man nur schnell mal was kleines gedruckt haben will sind die sehr praktisch.

    Erwaehnenswert ist auch, dass sich Makerbot mit Praesentation ihres neuesten Druckers und der Eroeffnung der Filliale in New York leider vom Open Source Modell zu verabschieden scheint :(
    http://www.heise.de/hardware-hacks/meldung/Makerbot-praesentiert-3D-Drucker-Replicator-2-1713006.html

  2. Axel says on Oct 16, 2012 @ 09:15 PM:

    Geek und Poke hatte gestern einen netten Comic zum Thema selbstreplizierende 3D-Drucker: http://geek-and-poke.com/2012/10/meta.html—Schade, dass der nicht vor der Sendung kam. Dann wäre er auch in der Sendung gekommen. :-)

  3. Axel says on Oct 18, 2012 @ 12:45 AM:

    Noch eine Sache, die ich leider erst nach der Sendung entdeckt habe: Ein G-Code-Viewer geschrieben in WebGL, d.h. direkt im Browser benutzbar (falls dieser neu genug ist, nicht IE heisst und die Grafikkarte 3D-Beschleunigung kann): http://gcode.joewalnes.com/

Your Comment

No audio file allowed